Nikon, CH-Egg

Das architektonische Konzept des Züricher Atelier WW (www.atelier-ww.ch) sieht die Betonung einzelner Volumen innerhalb einer Gebäudehülle in Stahl-Glas-Konstruktion vor.
Die stark farbigen Volumen zeichnen sich rot und blau hinter der Fassade ab, während der Kubus des Eingangsbereichs sich gelb nach außen schiebt.

Der Beton wurde mit saugender Holzschalung hergestellt, so dass es kaum Poren gab und sich die Holzmaserung in der Oberfläche abzeichnet. Da ein besonders homogenes Ergebnis gewünscht war, wurden zunächst egalisierende Schichten im Betonfarbton aufgebracht. Dann erfolgte die farbige Gestaltung in mehreren Schichten.

Einzelne Seiten der zu gestaltenden Volumen-Körper mussten aus Gipskarton hergestellt werden. Diese wurden ebenfalls in Lasurtechnik behandelt, um sie dem Gesamtbild einzufügen.

Zum Artikel Applica 20/2007
Zum Artikel Die Mappe 8/2004
Zum Artikel Themenheft „Erhalten und gestalten“

Auftraggeber:
Projekttitel:
Projektumfang:
Farbkonzept:
Nikon Schweiz AG, CH-Egg b.Zürich
Neubau Geschäftssitz Schweiz
920 m² Innenraum- und Fassadengestaltung
ww Architekten, Zürich

 

1  2