Kupfermühle, Bischheim

Der Neubau der Verpackungshalle des Traditions- Mühlenbetriebes Gebr. Bindewald in Bischheim weist einen Betonkorpus auf, in dem Büros und Sozialräume untergebracht sind. Dieser Korpus sollte von der grauen Metallverkleidung des eigentlichen Hallentraktes farblich abgesetzt werden. Entsprechend der volkstümlichen Bezeichnung des Betriebes als „Kupfermühle“ wurde die Fassade in kupferroten Tönen lasiert, wobei auf Wunsch des Bauherrn die monolithische Körperhaftigkeit durch Fakturbewegungen in der Lasur gemildert wurde.

 

Auftraggeber:
Projekttitel:

Projektumfang:
Farbkonzept:
Gebrüder Bindewald OHG, Bischheim
Neubau Verpackungshalle für
Mahlerzeugnisse 
220 m² Fassadengestaltung
JMS + Copla, Berlin