Amts- und Landgericht, Frankfurt/Oder

Der Bau der Berliner Architekten Bumiller + Junkers verfügt über eine monolithische Außenhaut aus bis zu 65 cm starkem Sichtbeton, die den Forderungen der Statik sowie denen der Bauphysik gleichermaßen gerecht werden soll.

Die Fassade soll als Sichtbeton wirken und möglichst keine Spuren von Farbaufträgen zeigen. Um diesen „unbehandelten“ Effekt zu erzielen, wurde derzeit eine besonders sorgsame lasierende Retusche der zur Beseitigung von Gussmängeln notwendig gewordenen Spachtelstellen durchgeführt.

Gemeinschaftsprojekt mit Ute Mahling, Fälscherwerkstatt

Zum Artikel Themenheft „Erhalten und gestalten“

Auftraggeber:
Projekttitel:
Projektumfang:

Farbkonzept:
Landesbauamt Frankfurt/Oder
Neubau Amts- und Landgericht
Sichtbetonretuschen an Außen- und
Innenwänden
Bumiller + Junkers

 

1  2